Über uns

sss-content-foto-vorstand

Gründer der Stiftung ist der Mönchengladbacher Friedhelm Schaffrath, Inhaber der Schaffrath Gruppe. Vorstand der Stiftung ist neben dem Stifter seine Frau Renate Schaffrath. Kuratoriumsmitglieder sind Mönchengladbachs Oberbürgermeisterin a. D. Monika Bartsch, Stadtsparkassen-Vorstandsmitglied Antonius Bergmann, Heinz-Richard Heinemann, Konditor- und Confiseur-Meister, Irina Bluhm-Schaffrath, Ehefrau und Mutter in Vollzeit, sowie Ralf Jüngermann, Berater für Kommunikation. Das anfängliche Stiftungsvermögen beläuft sich auf 500.000 Euro. Anfang 2012 stockt Friedhelm Schaffrath das Stiftungskapital der Hilfsorganisation um weitere 500.000 Euro auf.

Friedhelm Schaffrath ist Inhaber der von ihm vor 6 Jahrzehnten gegründeten Schaffrath Gruppe. Mit vier großen Wohnkaufhäusern in Mönchengladbach, Düsseldorf, Krefeld und Heinsberg, dem Massivholzmöbel-Spezialisten Casa Natura in Mönchengladbach und Krefeld, zehn Küchenmärkten, darunter fünf Küchen Mega Stores, sowie dem electric Schaffrath Fachmarkt gehört Schaffrath zu den bedeutendsten Einrichtern in Deutschland. Auch ein überregional bekannter Möbelanbieter in den Niederlanden gehört mit zur Schaffrath Gruppe. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 1.400 Mitarbeiter und verfügt insgesamt über mehr als 200.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Freunde und Förderer unserer Stiftung

„Die Schaffrath Stiftung für Soziales leistet mit ihrer Arbeit in vielen gesellschaftlichen Bereichen einen wichtigen Beitrag für das soziale Miteinander in unserer Stadt. Ihre vielfältige und direkte Hilfe für notleidende Menschen ist ein herausragendes Beispiel für bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement. Es ist daher für mich selbstverständlich die Stiftung als Freund und Förderer zu unterstützen.“
Felix Heinrichs, Oberbergermeister der Stadt Mönchengladbach

„Die Schaffrath Stiftung hilft ganz konkret hier vor Ort und wird durch den persönlichen Einsatz der Unternehmerfamilie getragen. Oberstes Ziel ist es, dass die Hilfe direkt bei denen ankommt, die sie besonders nötig haben. Deshalb war es für mich keine Frage, dass ich die Stiftung als Freund und Förderer unterstützen möchte.“
Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld