Blog

Herzwerkstatt: Ein Ort der Begegnung für bedürftige Senioren

DÜSSELDORF Für Jenny Jürgens ist es eine Herzensangelegenheit: Bedürftigen Senioren eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, wo ihnen schnelle, unbürokratische Hilfe angeboten wird und wo sie willkommen sind. Mit der Eröffnung der Herzwerkstatt an der Oberbilker Allee 233 geht dieser Wunsch der Herzwerk-Mitbegründerin jetzt in Erfüllung. Seit Anfang März können sich ältere Menschen, die monatlich weniger als 400 Euro zur Verfügung haben, mittwochs bis freitags mit Gleichgesinnten zu einem Kaffee verabreden,
an organisierten Back- und Kochstunden teilnehmen, Hilfe bei der Bearbeitung von Formularen und Anträgen erhalten oder Sachspenden wie etwa Kleidung, Bettwäsche sowie Haushaltsgeräte bekommen.

„Für mich ist heute ein sehr emotionaler Tag auf den ich lange hin gefiebert habe“, betont Jenny Jürgens bei der offiziellen Eröffnung der Herzwerkstatt. Denn von nun an kann sich Herzwerk mit der zentralen Geschäftsstelle in Oberbilk optimal nach außen präsentieren und wird dadurch jetzt auch sichtbar für bedürftige Senioren und potenzieller Förderer in Düsseldorf. Diesen wichtigen Schritt konnten Jenny Jürgen und der DRK Kreisverband
Düsseldorf, die das Projekt „Herzwerk“ 2009 gründeten, nicht ohne Unterstützung von Ehrenamtlern, Düsseldorfer Privatleuten und Unternehmen bewältigen. „Mein Dank geht daher auch an Renate Schaffrath von der Schaffrath Stiftung für Soziales, die einen Großteil des Mobiliars der Herzwerkstatt finanziert hat“, sagt Jenny Jürgens.

Durch die Spende von 10.000 Euro konnte die 100 Quadratmeter große Begegnungsstätte für Senioren mit einer neuen Küche, einer gemütlichen Essecke, einer bequemen Sofaecke sowie mit einem praktischen Bürobereich ausgestattet werden. „Ich unterstütze die
Arbeit von Jenny Jürgens für Herzwerk von Anfang an. Die neue Herzwerkstatt hat Vorzeigecharakter, denn jeder Mensch sollte in Würde altern dürfen“, betont
Stiftungsgründerin Renate Schaffrath. DRK-Vorsitzender Olaf Lehne ist gespannt, wie die neue Anlaufstelle von den Senioren angenommen und sich entwickeln wird.

Bedürftigen älteren Menschen wertvolle Zeit schenken

Seit 2009 setzten sich Jenny Jürgens und der DRK Kreisverband Düsseldorf mit Herzwerk aktiv gegen Armut im Alter ein. Ziel ist es, Senioren, die an der Armutsgrenze leben müssen, vor der sozialen Isolation zu bewahren und sie wieder am Leben teilhaben zu lassen. Finanziert wird das Projekt mit Spenden durch die zum Beispiel Ausflüge
mit den Senioren in den Zoo, ins Theater oder in ein Restaurant ermöglicht werden können. Doch nicht nur mit Geld kann geholfen werden. So werden auch Ehrenamtler gesucht, die eine Patenschaft übernehmen wollen oder den alten Menschen ein bisschen von ihrer Zeit schenken möchten.

 

Bildunterschrift
Jenny Jürgens (r.) begrüßt Monika Bartsch, Kuratoriums-Mitglied der Schaffrath Stiftung, bei der offiziellen Eröffnung der Herzwerkstatt.

Foto
Stefan Kroček, Schaffrath Stiftung/Abdruck honorarfrei