Blog

„Patientenbegleitung“ lässt Senioren nicht im Stich

Schaffrath Stiftung spendet 2.000 Euro für die Ökumenische Altentagesstätte Eicken

„Patientenbegleitung“ lässt Senioren nicht im Stich

Mönchengladbach – Begegnung, Beratung, Hilfe: Für ältere Menschen und deren Angehörige bildet die Ökumenische Altentagesstätte in Eicken, Margarethenstraße 20, eine wichtige Anlaufstelle. Sie bietet einen Ort der Begegnung und Möglichkeiten aktiver
Freizeitgestaltung. Zum Angebot der Einrichtung gehören auch Informationsnachmittage zu aktuellen Themen sowie die sozialen Projekte „FridA – Freiwillige in der Alltagsbe-gleitung“ und „Patientenbegleitung“. Die Schaffrath Stiftung für Soziales unterstützt die Tagesstätte und deren Projekte jetzt mit 2.000 Euro.

Seit über 27 Jahren treffen sich in der Altentagesstätte ältere Menschen des Stadtteils zu gemütlichen Nachmittagen und einem bunten und abwechslungsreichen Programm. „Unsere Tagesstätte sorgt dafür, dass die älteren Menschen nicht alleine sind. Wir helfen den Seniorinnen und Senioren, damit sie so lange wie möglich in ihrem Zuhause wohnen bleiben können“, erklärt Gemeindereferent Wolfgang Mahn, Vorsitzender des Kuratoriums der Ökumenischen Altentagesstätte Eicken. „Wir freuen uns, die Spende der Schaffrath Stiftung für unsere sozialen Projekte ‚FridA‘ und ‚Patientenbegleitung‘
nutzen zu können.“

Auch Stiftungsgründerin Renate Schaffrath ist glücklich, dass ihre Stiftung Hilfe leisten kann: „Die Ökumenische Altentagesstätte bietet durch ihre sozialen Projekte ein Angebot für Menschen, die zu Hause Hilfe benötigen. Es ist uns ein Anliegen, die ehrenamtliche
Tätigkeit der engagierten Mitarbeiter mit unserer Spende zu unterstützen und die Projekte zur Bewältigung des Alltags zu fördern.“

Die Altentagesstätte wird getragen von der Gemeinde St. Maria Rosenkranz in der Pfarre Sankt Vitus und der Evangelischen Friedenskirchengemeinde. Die Finanzierung erfolgt unter anderem durch einen Leistungsvertrag mit der Stadt Mönchengladbach sowie in hohem Maße durch Spenden von Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen.

Bildzeile:
Mit der Spende der Schaffrath Stiftung Gutes tun: Dirk Sasse, Pfarrer und Kuratoriums-mitglied der Altentagesstätte Eicken, Maria Hordan-Neuhausen, Leiterin der Altentages-stätte, Monika Bartsch von der Schaffrath Stiftung, Brigitte Donk, stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums, Wolfgang Mahn, Vorsitzender des Kuratoriums, sowie Kuratoriumsmitglied Wilhelm Steves (von links).

Foto: Alois Müller/Abdruck honorarfrei